Notdienst

Der Notdienst ist für schwerwiegende Erkankungen da, für die eine Vorstellung am nächsten Werktag nicht ausreichend ist.

 

Verordnung von Heilmitteln (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie), Wunschmedikation und Abklärung länger bestehender Beschwerden, die dem Hausarzt vorgestellt werden müssen, sind nicht möglich.

 

Der Notdienst dient auch nicht dazu, eine (haus)ärztliche Vorstellung, die aus persönlichen Gründen nicht an Werktagen erfolgen kann (Arbeitszeit, andere persönliche Termine, geplanter Urlaub) in Anspruch zu nehmen - es geht um eine angemessene ärztliche Abklärung schwerwiegender akuter Erkankungen.

   

  

Bereitschaftspraxis am Wochenende 

 

sowie an Feier- und Brückentagen

 

jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr

 

am Seenlandklinikum Hoyerswerda

 

 

Mit Inkrafttreten der Bereitschaftsdienstreform für den Bereich Hoyerswerda - Weißwasser zum 01.10.2019 ergeben sich folgende Änderungen:

 

An Wochenenden, Feiertagen und Brückentagen ist in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr ein Kinderarzt in der neu eingerichteten Bereitschaftspraxis im Klinikum Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße 10, 02977 Hoyerswerda, dienstbereit.

 

Der Dienst in der Bereitschaftspraxis ersetzt die bisherigen Dienste in den einzelnen Praxen. Er ist zur Abklärung akuter Krankheitsbilder, die nicht bis zum nächsten regulären Praxisarbeitstag warten können, gedacht. Grundsätzlich bitten wir Kinderärzte Sie als Eltern, gründlich abzuwägen, ob eine Vorstellung ihres Kindes wirklich notwendig ist. Am Anmeldetresen wird entschieden, ob die Bereitschaftspraxis zuständig ist oder gar ein Notfall vorliegt, dieser wird an die Rettungsstelle verwiesen. Außerhalb der Sprechzeiten (09:00 - 13:00) ist grundsätzlich erst einmal der allg. Bereitschaftsdienst zuständig (Mi. und Fr. 14:00 bis 19:00 Uhr, Mo. - Fr. 19:00 bis 07:00 Uhr, Sa. und So. 07:00 bis 09:00 Uhr, 13:00 bis 07:00 Uhr am Folgetag) und natürlich in Notfällen die Rettungsstelle (03517 445554)  oder auch der Rettungsdienst (112).

 

Der Anmeldetresen ist auch für den hausärztlichen Sitzdienst zuständig, es wird einen gemeinsamen Wartebereich geben.

 

Zuständig für die Bereitschaftpraxis ist die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen, NICHT das Lausitzer Seenlandklinikum.

 

Koordiniert wird der Bereitschaftsdienst über die Vermittlungszentrale, welche unter der Telefonnummer 116117 erreichbar ist.

 

 

Notdienst - Allgemeine Informationen

In Notfällen außerhalb unserer Behandlungszeiten bzw. außerhalb der Sprechzeiten der KV-Praxis finden Sie hier Hilfe:

 

Täglich von 19:00 bis 07:00 Uhr sowie am Mi und Fr von 13:00 bis 19:00 Uhr:

Kassenärtzlicher Bereitschaftsdienst - Tel: 116117.

 

Der diensthabende Kinderarzt der Kinderklinik am Lausitzer Seenlandklinikum Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Str. 10, kann in dringenden Fällen in Anspruch genommen werden (bitte rechnen Sie damit, dass die Kollegen gerade ein krankes Kind auf der Station versorgen und somit nicht sofort in die Zentrale Aufnahme zu Ihrem Kind kommen können).

 

In Notfällen wie zum Beispiel Atemnot, Krampfanfall oder schweren Verletzungen rufen Sie bitte den Rettungsdienst -  Tel: 112.